DEG entscheidet sich für das Digital Assessment der S&N CQM

Paderborn, 02.03.2017

Die  Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG), ein Tochterunternehmen der KfW, entschied sich für das Digital Assessment der S&N CQM, um seinen Stand bezüglich der Digitalisierung herauszufinden. DEG Logo

Das Thema Digitalisierung dominiert zunehmend die öffentliche Diskussion und unternehmensstrategische Überlegungen. Viele Unternehmen haben erkannt, dass die Digitalisierung die Zukunft mitgestaltet. So bemerkte Bundeskanzlerin Angela Merkel schon im Juni 2015 auf dem Wirtschaftstag des Wirtschaftsrates der CDU „Es wird alles digitalisiert werden, was digitalisiert werden kann.“ Wie aber findet ein Unternehmen schnell, systematisch und zuverlässig heraus, wo es bezüglich der Digitalisierung steht und in welchen Bereichen es seine Aktivitäten fokussieren sollte? Diese Frage stellte sich auch der DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, die sich für das Digital Assessment der S&N entschieden hat.

Die DEG finanziert Investitionen privater Unternehmen in Schwellen- und Entwicklungsländern, um so einen nachhaltigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und zur Erhöhung des Lebensstandards in diesen Ländern zu leisten.

Mit dem Digital Assessment der S&N CQM werden das Digitalisierungsverständnis, die Ist-Situation und die Digitalisierungsziele des Unternehmens herausgearbeitet (siehe Abbildung 1). Damit erhält das Unternehmen eine systematische Analyse des aktuellen Standes der Digitalisierung und Hinweise auf relevante Handlungsfelder.

Das Assessment arbeitet die drei wichtigsten Themen bezüglich der Digitalisierung heraus

Abbildung 1: Das Assessment arbeitet die drei wichtigsten Themen bezüglich der Digitalisierung heraus

Ein wesentlicher Vorteil des Digital Assessments ist die hohe Geschwindigkeit: Bei der DEG wurden in nur zwei Interview-Tagen die Aussagen systematisch erhoben. Abbildung 2 zeigt einen Auszug aus der umfangreichen  qualitativen und quantitativen Auswertung (aus Vertraulichkeitsgründen verfremdet).

Auszug aus der Auswertung mit Hilfe des Digital Assessments

Abbildung 2: Auszug aus der Auswertung mit Hilfe des Digital Assessments (Ergebnisse verfremdet)

Entstanden ist das Digital Assessment im Innovationsforum „Bank und Zukunft“, in dem S&N neben dem Fraunhofer IAO Gründungsmitglied ist. In diesem Innovationsforum organisieren sich darüber hinaus weitere Unternehmen aus der Bankenwelt. S&N CQM entwickelt auf dieser Basis und mit den Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis das Digital Assessment kontinuierlich weiter und macht es für andere Branchen zugänglich.

Bei der DEG ist S&N CQM folgendermaßen vorgegangen. Zwei Experten der S&N befragten Führungskräfte aus verschiedenen Bereichen. Jede Führungskraft wurde individuell mit einem standardisierten Fragenkatalog aus Kategorien wie Kultur, Prozesse und Kunden befragt. Die Antworten wurden dabei quantitativ und qualitativ aufgenommen. Daneben wurde das individuelle Digitalisierungsverständnis der Teilnehmer/-innen abgefragt.

Im Abschlussworkshop stellten die Experten der S&N CQM die Auswertung des Digital Assessments der DEG-Arbeitsgruppe Digitalisierung vor Auf Basis dieser Informationen und der gemeinsamen Impulse aus dem Abschlussworkshop kann die DEG die nächsten Schritte planen und aufnehmen.

Ansprechpartner: Dr. Masud Fazal-Baqaie

Kontakt

Barbara Buthmann

Marketing

Person_Bild

Telefon +49 5251 1581-61
E-Mail senden