Qualitätssicherung - Voraussetzung für erfolgreiche Digitalisierung

Paderborn, 13.02.2018

Software Innovation Campus Paderborn und S&N CQM betreiben Initiative zum Austausch über Qualitätssicherung bei Software.

Software nimmt immer mehr Platz in unserem Leben ein. Digitalisierung funktioniert nicht ohne qualitativ hochwertige Software. Der Arbeitskreis „Test und Qualitätssicherung“ – eine gemeinsame Initiative des Software Innovation Campus (SICP) / Universität Paderborn und dem Paderborner Unternehmen S&N CQM GmbH (Continuous Quality Management) – beschäftigt sich mit der Softwarequalität und bietet eine Austauschplattform für IT-Unternehmen aus dem Raum Ostwestfalen Lippe an.

In der Automobilindustrie, bei den Finanzdienstleistern und im Onlinehandel schafft Software digitale Erlebnisse und damit den entscheidenden Mehrwert bei Produkten und Dienstleistungen. Durch diese Einsatzbereiche steigen die Anforderungen an die Qualität und Zuverlässigkeit der Software.

Am 25.01.2018 wurde die Serie des Arbeitskreises unter dem Motto „Testautomatisierung in Zeiten der Digitalisierung“ erfolgreich fortgesetzt. In den neuen Räumlichkeiten der Universität Paderborn referierten Experten von dSPACE, der OLX Group Berlin und S&N CQM über die Herausforderungen, sowie die neuesten Entwicklungen in der Softwareentwicklung und der Qualitätssicherung.

Foto: Stefan Sauer. (v.l.) Pedro Proenca, Füsun Wehrmann, Sven Walther, Thim Strothmann, Baris Güldali

Baris Güldali von S&N CQM, der gleichzeitigGründer und Co-Moderator des Arbeitskreises ist, machte auf steigende Geschwindigkeit und Qualitätsanforderungen in der Softwareindustrie, ausgelöst durch die Digitalisierung, aufmerksam. Er berichtete, dass sich kurze Entwicklungszyklen in der IT-Welt ohne die geeigneten Maßnahmen zur Qualitätssicherung nicht mehr einhalten lassen. Erst durch die richtige Auswahl und die Kombination von Test- und Automatisierungstechniken sei die schnelle Entwicklung und Lieferung von Software möglich.

Füsun Wehrmann, der Vice President of Engineering, und Pedro Proenca, der Engineering Manager von der OLX Group Berlin zeigten in einem Praxisvortrag auf, wie ein global vernetztes Unternehmen in hoher Geschwindigkeit neue Funktionen an die Nutzer liefert. Für die schnellen Entwicklungsschritte hat das Unternehmen viele manuelle und damit aufwändige Arbeitsschritte in der Softwareentwicklung automatisiert und sich dadurch Freiraum für weitere qualitätssichernde Maßnahmen und Innovation geschaffen.

Sven Walther von dSPACE berichtete in seinem sehr anschaulichen Vortrag über die Herausforderungen des Testens beim autonomen Fahren. Hier müssen die Testtechniken eine Vielzahl von Verkehrssituationen berücksichtigen und diese unter Laborbedingungen testen. Durch die voranschreitende Digitalisierung und immer komplexere Software im Fahrzeug steigt der Leistungsdruck an solche Techniken. Zur Bewältigung dieser Anforderungen bietet dSPACE Software- und Hardwarelösungen zur Simulation und Test von Automotivsoftware.

Das Event war mit über 40 Teilnehmern aus Paderborn und Umgebung gut besucht. Die Aktualität der Themen und die Referenten begeisterten die Zuhörer. Offene Fragen wurden beantwortet und neue, zum Nachdenken anregende Fragen, wurden interaktiv mit dem Publikum diskutiert. Weitere Treffen des Arbeitskreises sind in Planung. Themenvorschläge sind herzlich willkommen. Mehr Informationen finden Sie bei S&N CQM oder kontaktieren Sie uns.

Ansprechpartner: Dr. Baris Güldali

Kontakt

Barbara Buthmann

Marketing

Person_Bild

Telefon +49 5251 1581-61
E-Mail senden