Rückblick Open Munich 2019

Paderborn, 30.04.2019

S&N Invent war in diesem Jahr zum ersten Mal mit Vorträgen und einem Messestand auf der Open Munich vertreten. Einmal im Jahr laden die LMU München, Accenture und Red Hat zu diesem eintägigen Event ein, das im Lichthof der LMU München stattfindet. Das Thema war in diesem Jahr „New IT innerhalb des Open Source Systems“. Das Publikum besteht aus Entwicklern und Architekten, IT-Beratern, IT Studenten oder Lehrenden sowie allen, die sich mit den neuesten Trends rund um die Open Source Landschaft auseinandersetzen möchten.

Mit 20+ Speakern und 5 Konferenzräumen erhielten am Vormittag Interessierte einen Einblick in die Themengebiete „Digital Disruption“ und „Infrastructure as Code-Automation“. Außerdem konnten sie Zuhörer einer Panel Diskussion zum Thema „Cloud Native“ sein. Auch der Nachmittag bot mit Themenkomplexen wie „Rotating to the New“, „The New New“, „Cloud Native & Automation“ und „DBs and mixed“ spannende Einblicke. In Labs konnten Teilnehmer nach der Hands-on Mentalität gleich selbst in das Thema einsteigen.

Rückblick Open Munich 2019

S&N Invent war in diesem Jahr zum ersten Mal Teil der OpenMunich 2019. Spezialisten aus den Standorten München und Paderborn standen für Gespräche auf dem Messestand zur Verfügung und hatten die Möglichkeit, mit vielen interessierten Besuchern in Kontakt zu kommen.

Dr. Klaus Schröder (S&N AG) diskutierte begeistert in der Panel Diskussion mit und regte mit einigen kritischen Fragen zum Nachdenken an. Dr. Baris Güldali (S&N CQM) hielt in diesem Themengebiet einen interessanten 45 Minuten-Vortrag zum Thema „Openshift makes Testing better?“. Fachlich war S&N Invent somit bestens aufgestellt.

Durch die OpenMunich ergab sich außerdem, dass S&N Invent nun Teil der Digitalen Stadt München werden konnte und dort die Möglichkeit hat, mit Firmen und Partnern in Kontakt zu treten, um sich in Zukunft noch mehr in der IT Landschaft Region Süd zu etablieren.

Ansprechpartner: Johanna Hehn