CAS goes mobile

Einfach flexibler unterwegs

Außendienstmitarbeiter werden zunehmend mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablet-PC ausgerüstet. Die Vorteile, die diese Geräte gegenüber dem klassischen Notebook haben, liegen buchstäblich auf der Hand: Sie sind leicht, handlich, performant und innovativ.

Damit ist es möglich, zu jeder Zeit und an jedem Ort unmittelbar agieren zu können. Die Herausforderungen an IT-Infrastrukturen und Softwarelösungen sind allerdings keineswegs zu unterschätzen

Auch wenn grundsätzlich die Nutzung konventioneller Webanwendungen mit diesen Geräten möglich ist, so sind aufgrund der spezifischen Eigenschaften oftmals spezielle Anwendungen erforderlich – insbesondere für eine effiziente Einsetzbarkeit im Bereich Usability. Apps für mobile Endgeräte haben mittlerweile in zahlreichen Nutzungsbereichen Einzug gehalten. S&N Invent trägt dieser Entwicklung mit der Bereitstellung mobiler Funktionsbausteine für den Vertrieb von Finanzdienstleistungen Rechnung.
 

CAS goes mobile
 

Analyse des Kreditprozesses

In einer mit Anwendern durchgeführten Analyse der mobilen Finanzierungsberatung sowie der damit verbundenen Vertriebs- und Entscheidungsprozesse identifizierte S&N Invent den praktischen Bedarf an mobil nutzbaren Funktionsbereichen. Um den mobilen Berater in seiner täglichen Arbeit optimal zu unterstützen, werden mit CAS-Mobile Funktionsbausteine für das Terminmanagement, die Partnersuche mit Lokalisierung, Vertrags- und Dokumentenansicht sowie prozessbezogene Benachrichtigungsfunktionen umgesetzt.

Terminmanagement

Das Terminmanagement von CAS-Mobile synchronisiert die interne CAS-Terminverwaltung mit dem mobilen Endgerät. Über die CAS-Mobile-App können die Termine eingesehen, neu angelegt und bearbeitet werden.

Die Synchronisation erfolgt in beide Richtungen, sodass alle mobilen Veränderungen in die zentrale CAS-Terminverwaltung übernommen werden und damit unmittelbar im Intranet sichtbar sind. Zusätzlich können die Termine für den lesenden Zugriff in die iPad-Kalender-App übertragen werden.

Partnersuche mit Lokalisierung

Insbesondere für die mobile Kundenbetreuung sind die Suche nach Partnern in der zentralen Datenbasis und die Lokalisierung auf der Karte besonders hilfreich. Bei der Gesprächsvorbereitung, der optimalen Routenplanung oder auch während des Gesprächs wird der mobile Kundenbetreuer mit CAS-Mobile stets effizient unterstützt. Über die Partnerinformationen können die verknüpften Dokumente angezeigt, die Vertragsdaten abgefragt und vorhandene Auskünfte eingesehen werden.

Entscheidung beobachten

Die enge Verzahnung zwischen CAS und CAS-Mobile erlaubt eine unmittelbare Information des mobilen Mitarbeiters über eine Entscheidung der Marktfolge innerhalb von CAS. Der mobile Berater kann so zeitnah Kontakt mit seinem Kunden aufnehmen und zum Beispiel Auflagen oder andere relevante Punkte besprechen.

Durch die Push-Benachrichtigungen werden Informationen auch dann signalisiert, wenn der Berater gerade nicht mit der CAS-Mobile-App arbeitet.

Vertragsansicht

Mit dem Zugriff auf die zentral gespeicherten Vertragsdaten ist der mobile Berater in der Lage, sich unmittelbar und ortsunabhängig einen detaillierten Überblick über alle relevanten Informationen zu verschaffen. Ergeben sich im Kundengespräch zusätzliche Aspekte, kann der Finanzierungsantrag beziehungsweise -vertrag über das mobile Gerät ergänzt werden.

Mit der Funktion „Entscheidung beobachten“ kann der Berater einen Vorgang beobachten und sich über den Fortschritt und gegebenenfalls vorliegende Entscheidungen informieren lassen.

Anbindung an Unternehmensnetze

Die Anbindung an die zentralen Daten und Services von CAS unterliegt besonderen Sicherheitsanforderungen. CAS-Mobile kommuniziert mit CAS ausschließlich verschlüsselt und speichert keine lokalen Daten auf dem mobilen Gerät. Eine Ausnahme bildet nur die optionale Integration der Termine in die iPad-Kalender-App.

Die Kommunikation der CAS-Mobile-App erfolgt über eine Application Firewall. Diese reglementiert und überwacht die Zugriffe auf die zentralen Systeme im Intranet. Eine zweistufige Authentifizierung stellt sicher, dass nur autorisierte Geräte und berechtigte Anwender den Zugriff auf die Informationen erhalten.

Jedes Gerät wird nach der Installation der App personalisiert und muss durch die Administration freigegeben werden. Bei einem Verlust des Gerätes kann über die Administration der Zugriff durch das Gerät sofort unterbunden werden.

Außendienstmitarbeiter sind bei einem Kundentermin von nun an mit CAS-Mobile unabhängig von ihrem Notebook, da sie mit den handlicheren Geräten sowohl auf Kundeninformationen und Vertragsdaten als auch auf ihre persönlichen Termine zugreifen können.

Klare Vorteile

Der Einsatz dieser Geräte anstelle von Notebooks sorgt für eine bessere Gesprächsatmosphäre. Eine störende Gerätedominanz und damit verbundene Gesprächsüberlagerung sowie Zeitverzögerungen – zum Beispiel durch langwierige Bedienung – lassen sich durch die moderne Technik weitgehend vermeiden. Nicht zuletzt führt der Einsatz von solchen mobilen Endgeräten sowohl durch Effizienzsteigerung als auch durch die Einsparung von Notebooks zu erheblichen Kostenvorteilen.

 

Kontakt

Claus Hoffmann

Key Account Manager

Person_Bild

Telefon +49 5251 1581-32
E-Mail senden