Web Device Controller (WDC) - webbasierte Steuerung/Überwachung von SB-Geräten

Die Gerätesteuerung als Service

Die Integration von Gerätesteuerungen in Applikationen erfolgt bislang über herkömmliche API. Diese bieten jedoch meist nur eingeschränkte Funktionalitäten und bringen hohen Anpassungsaufwand mit sich. Der Web Device Controller von S&N Invent vereinfacht die Integration von Gerätesteuerungen erheblich.

Im Mittelpunkt steht dabei das Prinzip, die Steuerung im Sinne einer Serviceorientierten Architektur als Service zu begreifen. Der Web Device Controller bietet damit die Möglichkeit, alle Geräte auf der Basis offener Kommunikationsstandards wie SOAP, JMS oder TCP/IP anzusprechen. Das Einbinden in eine Infrastruktur erfordert keine zusätzlichen Serverkomponenten und ist über eine webbasierte Administrationsumgebung schnell und einfach konfigurierbar. Mit dem Web Device Controller sind sämtliche Geräte als Service im Netzwerk verfügbar. Insbesondere businessspezifische Hardware – wie automatische Kassentresore (AKT), Kartenleser oder Geräte zur biometrischen Erkennung – können über die Applikation sofort angesprochen werden. In der Infrastruktur lässt sich ein Gerät auch über beliebig viele Applikationen quasi parallel verwenden. Der Web Device Controller nimmt das Queuing und die Priorisierung automatisch vor.

Mit der Gerätesteuerung als Service implementieren Sie Peripherien ohne großen Aufwand und nutzen Ihre Infrastrukturen produktiver. Der Web Device Controller von S&N Invent ist die effiziente Lösung, um bestehende Infrastrukturen einfacher und flexibler zu nutzen.
 

Web Device Controller (WDC) - webbasierte Steuerung/Überwachung von SB-Geräten
 

Features:

  • Einfache Integration in die Anwendung
  • Inbetriebnahme- und Personalisierungselemente im Lieferumfang enthalten
  • Schnittstellen auf Basis offener Kommunikationsstandards
  • Integrierte Administrationsumgebung
  • Integration in beliebige Monitoringkonzepte
  • SW-Versorgung über Standardschnittstellen
  • Weitestgehend autonomer Betrieb

Vorteile:

  • Einfacher Out-of-the-Box-Betrieb
  • Businessorientierte, herstellerunabhängige Schnittstelle zur Anwendung
  • Keine Kenntnisse der Gerätesteuerung und -überwachung erforderlich
  • Einfache Einbindung in die Infrastruktur
  • Wesentlich verringerter Implementationsaufwand
  • Kein Know-how über Device-Steuerung erforderlich
  • Robuster Betrieb
  • Monitoringfunktionen direkt im Web Device
  • Reduzierte Infrastrukturkosten

Kontakt

Thomas Vogel

Senior Manager

Person_Bild

Telefon +49 5251 1581-46
E-Mail senden

Verwandte Themen