Einführung eines neuen Depotpreismodells

Aufgabe

  • Etablierung eines neuen Abrechnungsmodells für Wertpapierdepots privater Kunden
  • Auswahl der Kunden zwischen dem üblichen transaktionsorientierten Abrechnungsmodell (jede Wertpapiertransaktion wird separat bepreist) und einem neuen depotvolumenabhängigen Preismodell (keine Transaktionskosten)
  • Neben der Einführung in die Kunden- bzw. Berater- und Abrechnungssysteme musste auch die steuerliche Behandlung der Gebühren neu implementiert werden

Lösung

  • Projektmanagement und PMO für ein Team, das 5 Teilprojekte mit unterschiedlicher fachlicher und technischer Ausrichtung mit insgesamt ca. 200 Projektbeteiligten verantwortet

Kennzahl

  • 1,5 Jahre Laufzeit

Werkzeug

  • z/OS, IMS-DB/DC, DB2, Cobol, JCL, HP QC
  • Windows, Citrix, .Net, Websphere, Java

Ergebnis

  • Fristgerechte Einführung des neuen Abrechnungsmodells
  • Stufenweiser Breitenrollout ohne technische Probleme
  • Durch die hohe Akzeptanz des Produktes sowohl beim Vertrieb als auch bei den Endkunden wurde bereits zu Beginn der Vermarktung eine sehr gute Vertriebsperformance erreicht