EasyFlow

EasyFlow for M/TEXT

Prozessgestützte Administration und Produktivsetzung von M/TEXT Vorlagen

Für die Administration von M/TEXT-Vorlagen müssen die Mitarbeiter neben fachlichem und M/TEXT-Wissen, auch Fertigkeiten der Softwareentwicklung und -versionierung beherrschen. Des Weiteren müssen die Administratoren diese Fertigkeiten in den kundenspezifischen Ablauf (Anforderung, Umsetzung, Test, Freigabe und Produktivnahme) einbringen. Oft wird dieser Ablauf bereits über Tickets gesteuert, jedoch fehlt eine Integration der Vorlagenentwicklung und ihrer Werkzeuge (M/TEXT-Workbench) in ein Ticketsystem.

EasyFlow ist ein Plugin in die kühn & weyh M/TEXT-Workbench und adressiert dabei:

  • Konzentration auf die Administration zur Umsetzung der fachlichen Anforderungen der Vorlagen durch eine einfache Benutzerführung anhand der Status der Tickets in der bekannten M/Text-Workbench.
  • Automatismen von EasyFlow nehmen dem Administrator Tätigkeiten, die ein IT-Spezialwissen über Softwareentwicklungsprozesse erfordern, ab.
  • Nahtlose Integration der Vorlagenentwicklung in das Ticketsystem Jira (Vorlagenentwicklungsprozess) und die GIT-Versionsverwaltung (Merge und Deployment)

Mit der Einführung von EasyFlow kann sich der Administrator auf die Administration und die Bereitstellung seiner Arbeitsergebnisse, konzentrieren.

Was genau ist EasyFlow

EasyFlow selbst ist ein Eclipse-Plugin zur M/TEXT-Workbench. Es arbeitet mit dem Projekt- und Vorgangsnachverfolgungssystem Jira und dem GIT-Code-Management „Bitbucket“ (beide von Atlassian) zusammen.

Ticketliste

M/TEXT Workbench mit EasyFlow

 

Der Administrator findet die in Jira vorliegenden Aufgaben, wählt eine zur Administration aus, bearbeitet diese und gibt sie dann zum Test weiter. Er kann sich dabei auf die Administration konzentrieren, wofür er weiterhin die ihm bekannten Workbench-Funktionen nutzt. Der Aufbau der Projekte in der Workbench sowie die nach der Bearbeitung erforderlichen Merge- und Deploy-Prozesse in die höheren Umgebungen laufen dabei automatisiert ab. Das Plugin arbeitet selbstständig im Hintergrund mit Jira und den GIT-Repositories und setzt ebenso den entsprechenden Status in Jira.

Der Prozess selbst wird in Jira modelliert. Dieser ist mit allen Freiheiten von Jira gestaltbar, u.a.:

  • Rollen und Rechte
  • Fehlerbehandlungen
  • Behebung von Konflikten
  • EasyFlow setzt dabei auf das Feature Based (-Driven) Development-Prinzip.  

 

Vorteile

  • Die Administration von Textsystem-Ressourcen konzentriert sich auf die Umsetzung der fachlichen Anforderungen für die Vorlage.
  • Die Benutzerführung erfolgt anhand der Status der Tickets und präsentiert sich in der dem Administrator bereits vertrauten M/TEXT-Workbench.
  • Die Integration der Vorlagenentwicklung in einen Prozess, der vom Ticketsystem Jira gesteuert und überwacht wird.
  • Von Jira gesteuerte, automatisierte Abwicklung der erforderlichen Auscheck-, Merge- und Deploymentvorgänge für die GIT-Versionsverwaltung durch die EasyFlow-Scripte.
  • Sie wird unterstützt durch einen einfachen in Jira hinterlegten Prozess.
  • Das Prinzip ist auch auf Softwareentwicklungsprozesse übertragbar und gut insbesondere zur Unterstützung agiler Java-Softwareentwicklungsprozesse adaptierbar.
  • Übersicht aller Aufträge mit dem Jira Kanban-Board

 

Highlights

  • Aufgaben- und Bearbeitungsstatus-geführte Textsystemressourcenentwicklung für M/TEXT in der gewohnten Workbench-Umgebung
  • Keine Notwendigkeit, Softwareentwickler-Know How zur Versionsverwaltung aufzubauen
  • Administratoren können sich auf die fachlichen Anforderungen konzentrieren
  • Unterstützung einer Qualitäts- und Revisionssicherheit gewährleistenden Benutzerführung
  • Plugin in Eclipse
  • Integrative Software-Lösung aufbauend auf dem Ticketsystem Jira und dem Softwareentwicklungstool Bitbucket (für GIT)
  • Modellierung der Prozesse in Jira, folgt dem Feature Based Development-Prinzip
  • Selbständige Administration bis hin zur Produktivsetzung durch Fachbereich
  • Entlastung von Routinetätigkeiten durch Automatisierung

SN Invent References Display SN Invent References Display

Kontakt

Kai Stibitz

Managing Consultant

Person_Bild

Telefon +49 6196 80269-246
E-Mail senden

Weitere Informationen